Spielspass erhöhung auf Treffen

Was sich nicht in andere Kategorien einsortieren lässt
Eric
Moderator
Beiträge: 160
Registriert: 20 Feb 2011, 04:10
Modellbahnsystem: WS Digital, WS Analog, GS Digital, GS Analog

Spielspass erhöhung auf Treffen

Beitragvon Eric » 04 Jan 2015, 14:22

Hi,

Als neue Spielerweiterung haben wir uns gedacht dass wir nicht sinnlos von A nach B fahren, sondern die Güterzüge sollen auch Fracht befördern und in den dazugehörigen Ladestellen befördert werden. Um dies zu erreichen muss man irgendwie wissen was die verschiedene Wagen Befördern und wo sie hin wollen. Da ich vor kurzer Zeit in einem anderen Forum genau über dieses Thema gelesen hatte, habe ich Flo und Pierre davon in Kenntnis gesetzt und neben bei einen Frachtzettel entworfen, der denen gleicht wie ein deutscher Verein sie benutzt(weist nicht mehr welcher Verein es war). Hier noch im Anhang meine erste Version.
frachtkarten.ods
(50.03 KiB) 1398-mal heruntergeladen


Eine anderer Gedanken war so etwas wie die Aktionsfelder im Monopoly. Ein Bahnhof zieht am Anfang vom Fahrplan solch eine Karte und muss während dem ganzen Fahrplan sich an diese Karte halten. Hier noch ein paar gedanken was auf der Karte zu finden sein kann:

-Bauarbeiten auf dem Gleis zu einem Nachbar, Strecke ist komplett gesperrt
-Durch Sturm sind viele Bäume umgestürzt, diese sollen mit der Bahn abtransportiert werden
-Hauptstrecke ist zu, Umleitung über die Nebenbahn von den IC
-Kein Strom nach deinem Bahnhof, alles muss auf Dampf oder Diesel umgespannt werden
-...

so und jetzt sind eure Meinungen und Ideen gefragt
MFG Eric, Mara ,Luka und Felix

Mad Max
Teilnehmer
Beiträge: 125
Registriert: 03 Sep 2013, 22:44
Modellbahnsystem: 2L ML Digital

Re: Spielspass erhöhung auf Treffen

Beitragvon Mad Max » 04 Jan 2015, 15:11

Hallo Eric,

Euer Ansinnen in Ehren, aber da sehe ich an anderer Stelle bedeutend mehr Handlungsbedarf: die BETRIEBSSICHERHEIT. Ich habe mich mal umgehört: Bei anderen TB´s drei bis vier Tage aufbauen und Fehler suchen - EINEN maximal ZWEI Tag(e) fahren (und das nur bedingt) - einen Tag abbauen, das scheint die Regel zu sein, da ist mir der Nutzungsgrad zu gering bzw. der Aufwand zu groß.

Nicht immer neue "Baustellen" aufmachen, sondern erst alte abschließen. Wem macht es Spass, ständig nach z. B. Verkabelungsfehlern zu suchen? MIR nicht.
Grüße aus Unterfranken sendet Mad Max

Qualität aus Unterfranken - garantiert NICHT aus Bayern
Kuppeln - nicht Trennen, denn nur gemeinsam sind wir unausstehlich
Geld macht nicht glücklich - außer man kauft damit EISENBAHN

Benutzeravatar
Trainspotters
Teilnehmer
Beiträge: 208
Registriert: 02 Jun 2013, 21:01
Modellbahnsystem: Mehrsystem

Re: Spielspass erhöhung auf Treffen

Beitragvon Trainspotters » 04 Jan 2015, 19:08

Hallo Max,

mir auch nicht und allen anderen Teilnehmern auch nicht. Doch ich kann Dir diesbezüglich echt eine große Entwarnung geben, denn schaltungstechnisch wird die gesamte Anlage eigentlich nur über meine Pulte angeschlossen und die haben sich bisher - und das bereits seit Kassel II (!) - stets bewährt.

Das schlimmste was uns schaltungstechnisch passieren kann, ist dass irgendwo ein C-Gleis in der Strecke verbaut ist, das nicht richtig isoliert ist, denn so ein Gleis kann nur gefunden werden, indem man die Anlage zerlegt und die Gleise auf den Rücken legt. Daher kann man beim Auftrennen der Gleise nicht sorgfältig genug sein.

Du kennst meine Pulte leider nur von Meinerzhagen, wo sie auch hervorragend funktioniert haben. Dort ist der Kopfbahnhof auch nicht an der Verschaltung gescheitert, sondern an seiner komplexen und wenig durchsichtigen Benutzerführung, die selbst mir eine Nummer zu hoch war. Das hat dann das Bahnhofspersonal für diesen Bahnhof restlos überfordert.

In Köln wird es all diese Komplexität nicht geben. Da wird aufgebaut, was sich mit den Pulten allein schalten lässt, oder es ist ein autarker Bereich (Gleisanschluss), der entweder mit Gleichstrom und denkenden Weichen versorgt wird, oder aber sonst für den Betrieb auf der Hauptnebenbahn keine Rolle spielt.

Auch auf schaltungstechnisch komplizierte Gleisfiguren wird schon deshalb komplett verzichtet. Wir bauen hier in Köln nun mindestens 10 Nummern kleiner, als in Meinerzhagen. Diese Dimension sollten wir mittlerweile nicht nur gut beherrschen können, sondern perfekt. Da bin ich mir sicher. Selbst auf elektrisch angetriebene Weichen wird deshalb verzichtet, weil die kurzen Bahnhöfe auf Tischhöhe sich nahezu genauso gut auch mit ortsbedienten Weichen bedienen lassen, denn es muss sich dazu niemand mehr hinunter bücken.

Aber wir haben aufgrund der geringen Größe der Anlage und der recht hohen Anzahl der Mitspieler schon den Bedarf, dafür zu sorgen, dass am Ende auch jeder dort eine ausreichende Beschäftigung hat. Diese "Spielkarten" dienen dazu, dem Spielen auf der Anlage einen "Sinn" zu geben, denn für einfach nur planlos hin- und herzufahren wäre für einige Teilnehmer die Anfahrt zu lang. Daher braucht es für diese Alage eben auch ein Spielkonzept. Das das natürlich erst ausgepackt wird, wenn die Anlage so funktioniert, wie wir uns das vorgestellt haben, versteht sich von selbst.

Pierre
Dieser Teppichbahner ist mit sofortiger Wirkung in Rente.

Handschuh
Beiträge: 20
Registriert: 09 Jun 2012, 19:47
Modellbahnsystem: Mittelleiter, Digital

Re: Spielspass erhöhung auf Treffen

Beitragvon Handschuh » 05 Jan 2015, 14:19

Über das Thema Frachtzettel mache ich mir auch schon seit langem Gedanken. Für das spielerische ist es denke ich top, aber die Umsetzung... Was mich immer daran stört ist die notwendige Übergabe (der Zettel). Was ist euer Lösungsansatz dafür?

Mir hat die Idee ja gefallen das ganze digital zu übertragen, aber dann müssen alle Bahnhöfe wieder mit entsprechender vernetzter Hardware ausgerüstet sein und es muss eine ausgereifte Softwarelösung her.

Benutzeravatar
Flo K
Moderator
Beiträge: 469
Registriert: 22 Feb 2011, 20:57
Modellbahnsystem: 2-Leiter, analog, digital und RC

Re: Spielspass erhöhung auf Treffen

Beitragvon Flo K » 05 Jan 2015, 16:39

Hallo Flo

Schön, mal wieder von Dir zu hören.
Die Übergabe der Zettel ist in diesem Fall zum Glück kein Problem, da die Bediener alle mehr oder weniger nebeneinander sitzen. Man sollte die Zettel also am ausgestreckten Arm übergeben können oder einmal kurz aufstehen. Bei größeren Locations geht das natürlich nicht so einfach.

Am elegantesten wäre das natürlich auf digitale Art und Weise, aber wir haben die Entwicklung des TIS nicht weiter verfolgt. Vielleicht lässt sich das irgendwann mal mit RocRail oder einer anderen Software kombinieren...(?)

Flo
Wenn man zu viel unter den Teppich kehrt, leidet darunter irgendwann die Gleislage!

Handschuh
Beiträge: 20
Registriert: 09 Jun 2012, 19:47
Modellbahnsystem: Mittelleiter, Digital

Re: Spielspass erhöhung auf Treffen

Beitragvon Handschuh » 05 Jan 2015, 16:48

Immer wieder gerne ;)

ja an euer TIS habe ich mich auch immer wieder erinnert... naja mal schauen was die Zeit bringt. Vielleicht hat ja irgendwann jemand die zündende Idee, die auch für größere Arrangements gut geeignet ist. Auf jedenfall wertet sowas das Spielen mächtig auf!

Benutzeravatar
LokiSOB
Beiträge: 2
Registriert: 18 Aug 2015, 17:39
Wohnort: Schweiz
Modellbahnsystem: WS-Digital

Re: Spielspass erhöhung auf Treffen

Beitragvon LokiSOB » 04 Dez 2015, 20:18

Hey Zusammen
Ich hab gesehen das ihr immer wieder Schüttgut Transporte bei den Treffen durch führt. Jetzt meine Frage was ladet ihr da genau in den Wagen rein?

Mfg LokiSOB
Eisenbahn in allen Grössen!

Benutzeravatar
Flo K
Moderator
Beiträge: 469
Registriert: 22 Feb 2011, 20:57
Modellbahnsystem: 2-Leiter, analog, digital und RC

Re: Spielspass erhöhung auf Treffen

Beitragvon Flo K » 06 Dez 2015, 02:03

Grüezi LokiSOB

Bisher verwenden wir dafür (nur) Mohn, den man ganz einfach in großen Mengen im Internet bestellen kann. (Bäckereibedarf)
Der Mohn ist relativ leicht, fließt aber trotzdem sehr gut aus den Schüttgutwagen und sieht super aus.
Außerdem ist der Mohn nicht zuletzt recht preisgünstig.

Ein andere Gruppe Teppichbahner* hat sich auf Raps konzentriert, der ebenfalls sehr gut aus den meisten Funktionswagen ausfließt, aber durch die größere Korngröße weniger Sauerei auf- und neben der Strecke verursacht. Allerdings ist die Optik nicht ganz so gut, wie beim Mohn und die Beschaffung stellt sich etwas schwieriger dar.

Als nächstes wollen wir XXL-Teppichbahner gemischtes Schüttgut transportieren und sieben. Dazu später mehr an anderer Stelle.

Ich hoffe geholfen zu haben und stehe jederzeit gerne für weitere Nachfragen zur Verfügung.

Flo

Leseempfehlung: Flos RC-Schüttgutsilo

Facebook-Gruppe: Teppichbahn

* = die Gruppe hat sich aktuell (mit dem Webmaster) zerstritten, also kann ich leider nicht beurteilen, wie aktuell die Informationen und die weitere Entwicklung dort sind...??? - sry
Wenn man zu viel unter den Teppich kehrt, leidet darunter irgendwann die Gleislage!


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron